Wie ist der Ablauf der Massage?

 

Nach deiner Ankunft unterhalten wir uns kurz und Du kannst dich gedanklich auf die Massage einstimmen. Deine Fragen und Gedanken sind hier gut aufgehoben. Danach kannst Du dich im Bad erfrischen und den Alltag davon spülen.

 

Dann beginnt die Massage. Wir beginnen mit einem kleinen Eröffnungsritual. Dein Körper wird ermuntert, nun loszulassen. Du entspannst Dich und begibst Dich in die achtsamen und geübten Hände und das Gespür deiner Masseurin.

 

Nach und nach erfährt jeder Teil deines Körpers Aufmerksamkeit durch lockernde, streichende und massierende Berührungen. Dein männlicher (yang) und weiblicher (yin) Aspekt werden auf energetisierende Weise ins Gleichgewicht gebracht. Deine Körperenergie harmonisiert sich. Deine Sinne und deine Sinnlichkeit werden weiterhin durch verschiedenste Berührungsqualitäten oder mit spielerischen Utensilien erweckt.

 

Schließlich wird, wenn der/die Empfangende es wünscht, eine feinfühlige Intimmassage integriert, die deine sexuelle Energie aufbaut und strömen lässt. Diese besondere Kraft verteilt sich so in deinem Körper, dass sie Dir auch nach der Massage als fühlbare Energie zur Verfügung steht.

 

Mit abschließenden ausgleichenden Streicheleinheiten und einer rituellen Waschung klingen die Berührungen aus. Nun findest Du noch deine Zeit für Dich zum Wirken lassen und nachspüren.


Ist eine Tantramassage eine erotische Massage?

 

Wenn Menschen nackt in einem Raum zusammen sind, werden das die meisten als erotisch empfinden. Aber was bedeutet das? Lust wird geweckt und kommt aus einem tiefen, inneren Kern. Der Klang einer Stimme, das Wehen der Haare, eine Bewegung der Hüfte, ein verlockender Duft, die Rundungen der Brüste, ein athletischer Körper, ein knackiger Po - alles löst etwas in dir aus und bringt deine Gefühle in Bewegung.  Wer was als erotisch empfindet, ist ganz unterschiedlich und sehr subjektiv. Und nackt-sein ist nicht automatisch erotisch. Das Erleben am FKK-Strand oder in der Sauna ist für die meisten wohl unerotischer als eine Dessous-Party. Doch kann ein aufregender Blick im Café oder ein Moment zwischen zwei Menschen draußen sehr erotisch sein.

 

Die Situation bei einer Tantramassage kann ebenfalls erotisch sein. Doch dieses Gefühl der Erotik tritt während des Massierens und den Ritualen in den Hintergrund. Sobald Du beginnst, Dich immer mehr selbst zu spüren, wird es immer unwichtiger, wer Dich massiert. Du selbst bist die Quelle deiner Lust, was Du spürst, ist Teil von Dir und deines inneren Wesens.

 

Wenn Du nur darauf schaust, wer dich massiert, vergibst Du selbst die Chance, das besondere Geschenk einer Tantramassage zu entdecken.

 

Die Tantra-Massage ist eine erotische Massage. Doch ist eine erotische Massage noch lange keine Tantra-Massage. Lerne den Unterschied kennen...




Ist die Masseurin bei der Massage auch nackt?

 

Da die tantrische Massage eine sehr alte, rituelle Massageform ist, sind die Gebenden bei der Massage nackt. Anfangs tragen sie einen Lunghi, der im Laufe der Massage abgestreift wird. Es kommt der gesamte Körper zum Einsatz.

 

 

Kommt es zur Massage des Intimbereiches?

 

Im Vorgespräch tauscht man sich über Ängste, Grenzen und Wünsche aus. Besonders für Frauen ist es ganz wichtig, die eigenen Grenzen zu spüren und zu äüßern. Oder den Wunsch zu äußern, eine Grenze zu überschreiten und weiter zu gehen - trotz all der Unsicherheit, die damit vielleicht verbunden ist.



Ist eine Erektion oder gar eine Ejakulation während der Massage okay? Muss ich mich als Mann dafür schämen?

 

In der Tantra Massage wirst Du so angenommen, wie Du bist. Es wird die Sexualität als Teil deiner Göttlichkeit betrachtet und eine Erektion während der Tantra-Massage ist völlig normal. Wenn "Mann" erregt wird, erigiert auch sein Lingam. Sollte Dein Lingam nicht erigieren, ist das natürlich auch völlig okay! Ein entladender Orgasmus gehört für viele Männer gewohnheitsmäßig zu einer Intimmassage dazu. Allerdings ist es wichtig, dass in der Tantra-Massage eine Ejakulation sein kann, aber nicht muss!


Darf ich unverbindlich zu einer Massage kommen?

 

Eine gute Tantra-Massage dauert 1,5-2 Stunden und erfordert eine ruhige, intime und diskrete Atmosphäre. Während einer Massage stört das Klingeln an der Tür massiv diese besondere Atmosphäre. Deshalb melde dich bitte telefonisch und lass Dir einen Termin geben, bevor Du mich aufsuchst. Sollte ich gerade nicht erreichbar sein, dann hinterlasse mir bitte deinen Namen und deine Rückrufnummer. Innerhalb der Telefonzeiten melden wir uns schnellstmöglich dezent bei Dir zurück.



Wie ist es mit der Hygiene?

 

Sauberkeit und Gepflegtheit meiner Räume ist für mich absolutes Muss. Alle Liege-, Bade- und Handtücher sowie alle Sarongs sind stets frisch! Auch Dusch- und Massagezubehör und das Badezimmer wird nach jedem Gast gereinigt, bzw. desinfiziert. Meine Öle sind beste Qualität und ich achte immer auch persönlich gründlich auf Hygiene.

Hast Du weitere Fragen? Ruf mich gerne an...